Kulturelles Erleben im Naturpark

Die Römer im Naturpark

Im Naturpark Rhein-Westerwald können Sie das Leben der Römer hautnah miterleben!

Schon früh haben die Römer aufgrund der begünstigten klimatischen Lage am Mittelrhein die Region besiedelt und das Land nutzbar gemacht.

Weiterlesen...

Bergbau im Naturpark

An vielen Orten im Naturpark Rhein-Westerwald sind Spuren des ehemaligen Bergbaus sichtbar. Markantestes Zeichen ist sicherlich der Förderturm der Grube Georg in Willroth. Aber auch weitere Gruben und Stollen, wie der Alvenslebenstollen in Burglahr, der Friedrich-Wilhelm-Stollen in Luchert, der Otto-Stollen bei Niedersteinebach, der tiefe Lammerichskauler Stollen in Bürdenbach oder die alte Brecheranlage bei Neustadt/Wied sind Zeugnisse des Bergbaus.

Weiterlesen...

Klöster im Naturpark

Im Naturpark Rhein-Westerwald leben und arbeiten die Orden der „Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz" und der „Franziskanerinnen der allerseligsten Jungfrau Maria von den Engeln". Beide Orden mit deren Kloster- und Kirchenanlagen befinden sich in der Verbandsgemeinde Waldbreitbach.

Weiterlesen...

Museen im Naturpark

Ob das Raiffeisenhaus, die Bibel- und Krippenwelt oder "Wi et fröher wor": Im Naturpark Rhein-Westerwald gibt es neben dem Erlebnismuseum RömerWelt, dem Schloss Monrepos und dem Willy-Brandt-Forum ein paar kleine Heimatmuseen, die spannende Einblicke in die bäuerliche Lebensweise und das traditionelle Handwerk geben.

Weiterlesen...