Ausflugstipps

Im Naturpark Rhein-Westerwald lassen sich tolle Ausflüge mit der ganzen Familie unternehmen! Ob ein Besuch im Neuwieder Zoo, eine Wanderung auf einem unserer Premiumwanderwege oder eine Weinprobe - der Naturpark Rhein-Westerwald ist Vielfalt und Lebensfreude pur.

Wir haben nachfolgend einige spannende Ausflugstipps für Sie zusammengestellt. (Bitte beachten Sie, dass diese Tipps Anregungen bieten, aber keine buchbaren Angebote über den Naturpark darstellen.) 

 

Ob Schimpansen, Löwen, Geparde, Krokodile, Seehunde, Nasenbären, Strauße, Papageien, Erdmännchen oder die größte Känguruherde außerhalb Australiens: im Zoo Neuwied gibt es jeden Tag etwas Neues zu entdecken! Kommt und erlebt einen abwechslungsreichen Tag mit interessanten Tieren!

Der Zoo freut sich auf Euren Besuch!

Weiter Informationen erhalten Sie hier oder bei der Tourist-Information der Stadt Neuwied: 
Marktstr. 63
Tel: 02631/802-5555
Fax: 02631/802-5556
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Die Bunte Stadt am Rhein hat mit seinen verwinkelten Gassen ein ganz besonderes Flair. Erleben Sie zum Beispiel die historische Altstadt durch eine Stadtführung hautnah und statten Sie der Burg in Linz einen Besuch ab. 

erleben 40Informationen über Linz am Rhein erhalten Sie hier und in der Stadtentwicklungs- und Touristikgesellschaft Linz am Rhein:
Rathaus am Markt
53545 Linz am Rhein
Tel.: 02644 - 25 26
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

erleben 23Im Puderbacher Land können Sie einen ganz besonders spannenden Tag verbringen. Das Wahrzeichen des Puderbacher Landes ist die Burgruine Reichenstein. Die alten Gemäuer können Sie wie früher das Burgfräulein durch eine spannende Führung erleben. Im Anschluss können Sie hoch hinaus kraxeln: Auf dem Klettersteig am Hölderstein können Sie das Grenzbachtal von einer luftigen Höhe bestaunen.

Die Nutzung des Klettersteiges erfolgt auf eigene Gefahr. Auf die notwendige Kletter-Ausrüstung hiermit ausdrücklich hingewiesen.

Informationen zur Burgruine Reichenstein und den Klettersteig am Hölderstein erhalten Sie hier oder bei der Tourismusinformation Puderbacher Land: 
Verbandsgemeinde Puderbach
Hauptstraße 13
56305 Puderbach
Telefon: 02684-858 160
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: http://www.puderbacher-land.de 

dierdorferwegIn der Verbandsgemeinde Dierdorf können Sie eine ganze Menge Highlights erleben. In Kleinmaischeid können Sie sich auf den Geographischen Mittelpunkt Europas der 25 Mitgliedsstaaten (2004-2006) stellen. In Isenburg bestaunen Sie die beachtliche Burgruine, die knapp 200 Meter über der Gemeinde thront. Im Heimatmuseum von Isenburg entdecken Sie das ehemalige Handwerks des Nagelschmieds. Für das leibliche Wohl sorgt ein reiches Angebot an Gaststätten in Großmaischeid, Kleinmaischeid und Stebach.

Informationen erhalten Sie hier und im Touristik-Büro der Verbandsgemeinde Dierdorf:
Poststraße 5
56269 Dierdorf
Tel.:02689/291-13
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!   
Internet: www.vg-dierdorf.de 

Die alte Rotweinstadt am Rhein lockt mit einem Stadtrundgang durch die mittelalterlichen Gassen: Sie kommen während Ihres Rundgangs an zahlreichen Sehenswürdigkeiten vorbei, wie zum Beispiel dem Gefängnisturm. Ebenfalls können Sie sich im Willy-Brandt-Forum über den berühmten ehemaligen Einwohner Unkels informieren – ein Besuch lohnt auf alle Fälle!

Informationen erhalten Sie hier oder bei der Tourist-Information der Stadt Unkel: 
Linzer Straße 2
53572 Unkel 
Tel.: 02224 - 3309
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.unkel.de

Zahlreiche Zeugnisse der alten Römerzeit lassen sich im Naturpark Rhein-Westerwald und speziell rund um Bad Hönningen entdecken, wo der Beginn des obergermanischen Limes lag. Besonders spannend ist ein Besuch im Erlebnismuseum RömerWelt. Hier kann die ganze Familie die Geschichte und das Leben der Römer am Limes hautnah erfahren. Im Anschluss an den Besuch der RömerWelt können Sie noch auf dem RömerWeltWeg wandern gehen und einen rekonstruierten Römerturm besteigen. Ihren Römer-Erlebnistag können Sie bei einem Besuch der einheimischen Winzer mit einer Weinprobe gemütlich ausklingen lassen.

Informationen erhalten Sie hier oder bei der Tourist-Information Bad Hönningen:
Neustraße 2a
53557 Bad Hönningen
Tel.: 02635 - 22 73
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  
Internet: www.bad-hoenningen.de 

erleben 28Wandern Sie doch mal die Erlebnisschleife Basaltbogen! Dieser ca. 12 Kilometer lange Rundwanderweg startet in Roßbach und hält neben der fantastischen Aussicht vom Roßbacher Häubchen noch weitere landschaftliche Highlights bereit. 

Weiter Informationen erhalten Sie hier oder bei Touristik-Verband Wiedtal e.V.:
Neuwieder Straße 61
56588 Waldbreitbach
Tel.: 02638 - 4017
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  
Internet: www.wiedtal.de  


Im Rengsdorfer Land kommen auch die kleinen Wanderer auf Ihre Kosten: Mit den kindgerechten Zwergenwegen können Sie auch mit Ihren Kleinsten einen schönen Wandertag verbringen. 

Weitere Informationen erhalten Sie hier oder bei der Tourist-Information "Rengsdorfer Land":

Verbandsgemeindeverwaltung Rengsdorf
Westerwaldstraße 32-34
56579 Rengsdorf
Tel.: 02634 - 6113
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!   
Internet: www.rengsdorfer-land.de 

Im kleinen Heimatmuseum "Bi et fröher wor" in Neustadt/Wied können Sie erleben, wie die Menschen früher gelebt und gearbeitet haben. Viele "Schätze" der "guten alten Zeit" können besichtigt werden. Im Anschluss können Sie noch das Kloster Ehrenstein und die gleichnamige Ruine besuchen.
Das Kloster Ehrenstein liegt fern ab vom Lärm und ist ein idealer Ort für Besinnung, Reflexion, für geistliche Impulse, für Ideen und Kreativität. Da das Kloster ein Ort von Ruhe und Besinnung ist, kann es nur nach Vereinbarung mit den Franziskanerinnen besichtigt werden. erleben 44

Informationen erhalten Sie hier oder im Gemeindebüro der Ortsgemeinde Neustadt/Wied: Ortsgemeinde Neustadt
Raiffeisenstr. 9
53577 Neustadt (Wied)
Tel.: 02683 - 930-510
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  
Internet: http://www.neustadt-wied.de 

 

Beweidung Grenzbacherleben 16In Flammersfeld wartet das Raiffeisenhaus mit interessanten Fakten über das Leben und Wirken von Friedrich W. Raiffeisen und eine sehenswerte Mineraliensammlung auf Sie. Im Anschluss können Sie dem Grenzbachtal und seinen weidenden Landschaftspflegern einen Besuch abstatten. Im Grenzbachtal wurde es geschafft, durch eine angepasste Beweidung mit Rindern Landschaftspflege zu betreiben und das ehemals zugewachsene Tal von Bewuchs freizuhalten. Informationstafeln begleiten Sie bei Ihrer Wanderung durch das Grenzbachtal. 

Informationen erhalten Sie hier oder bei der Touristinformation Flammersfeld im Rathaus: 
Rheinstraße 17
57632 Flammersfeld 
Tel.: 02685 - 809 102 
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.vg-flammersfeld.de