Naturpark Rhein-Westerwald besuchte die Neuerburg bei Niederbreitbach

Auf einer Felsklippe über dem Fockenbachtal thront die um 1160-1180 erbaute Neuerburg.

Neuerburg1Die Burg, die eine wechselvolle Geschichte erlebt hat, ist heute in Besitz der Fürstenfamilie zu Wied. Seit dem Jahr 1948 wird die Neuerburg von der „Familie Jung-Weiler“ gepachtet, die sich von Anfang an den Erhalt und die Sicherung der kulturhistorisch wichtigen Anlage auch für die Zukunft zur Aufgabe gemacht. Hierbei unterstütze der Naturpark Rhein-Westerwald e. V. im vergangen Jahr: Es wurde für Wanderer entlang desNeuerburg2 „Klosterweg ... wandern für die Seele“ eine Informationstafel errichtet und eine Vitrine für wertvolle Ausstellungsstücke gefördert. „Da die Neuerburg nicht öffentlich zugänglich ist, ist gerade die Informationstafel über die Neuerburg für die Wanderer eine Bereicherung, denn viele Wanderer interessieren sich für die Burg, die nicht öffentlich zugänglich ist“, erklärte Roswitha Weiler. Bei dem Besuch von I. D. Isabelle Fürstin zu Wied und Dr. Friedericke Weber vom Naturpark Rhein-Westerwald e. V sowie Landrat Rainer Kaul und Verbandsbürgermeister Werner Grüber führte Frau Weiler durch die alten Gemäuer und erzählte spannende Geschichten über die Neuerburg.

 

 

 

 

< Zurück zur Übersicht

Naturpark Kalender - Alle Veranstaltungen

24
26.11.2017 - Wanderung in Leutesdorf
Wanderung in Leutesdorf HTW (PKW - Fahrgemeinschaft) Leutesdorf Hubertusburg -...
mehr...
02.12.2017 - Krippen in Waldbreitbach
Krippen in Waldbreitbach Geschichtskundige Führung und Erklärung der Krippen,...
mehr...